Donnerstag, 30. Juni 2016

Nervt #1

Guten Morgen zusammen,

schnell ein rascher Post. Heute mit: Nerviges Zeug von der Seele reden.

Für meinen Geschmack gibt es am frühen Morgen nichts nervigeres - also außer dem frühen Aufstehen, als rennende Menschen an Bahnhöfen. Was stimmt mit diesen Menschen nicht?

Klar, Chefs sind knallhart und sieben hardcore-mäßig aus, wenn die kleine Angestellte/der kleine Angestellte morgens nicht um halb sieben im Büro ist, sondern erst um 6:35h! In größeren Städten, zu der ich Assindia jetzt einfach mal zähle, ist es doch eher unwahrscheinlich, dass mensch den einzigen Bus verpasst, der binnen der ersten 12 Stunden des Tages in Richtung nächst größere Ansiedlung fährt. Ganz in Gegensatz zu Calivoerdia, wo einem ganztägig der ÖPNV versucht aus den Fahrzeugen zu halten.

Warum laufen diese frühsportlichen Menschen Also, joggen zwischen schlafmützigen Pendlern im Slalom zum U-Bahn-/Bus-/Bahnsteig? Meine Vermutungen:

1) Es fährt wirklich nur ein Bus/eine Tram/ein Zug grob in Richtung Arbeitsstelle und dann viele Stunden, möglicherweise Tage nicht mehr.

2) Sie zeigen der Welt: Seht auf dieses Stück Mensch, durch Bewegung entkamen meine Vorfahren einst dem Säbelzahntiger, nun bändige ich den ÖPNV. Außerdem kann so jeder sehen, wie sportlich ich bin, dass ich schon am frühen Morgen jogge.

3) Diese armen Menschen führen ein trauriges Dasein, allein bestimmt vom lebenserhaltenden Wechsel zwischen Bett, Tisch und Arbeit. Sie kasteien sich selbst, um der Gesellschaft wenn schon nicht durch die Schöpfung großartiger Literatur oder Musik, wenigstens ein kleines Bisschen besser zu machen, durch ihren Einsatz und Selbstlosigkeit.

Schade nur, dass ich es nicht sehen will und es nur nervig finde, wenn morgens um sechs schon dutzende Pendler an mir vorbeizischen wie einem Jedermann-Marathon. Wie sagten schon die Fantastischen Vier: "In der Ruhe liegt die Kraft..."

In diesem Sinne: An der Bahnhofskante wird nicht gerannt, Kinners!

1 Kommentar:

  1. 1. Juhu, ein neuer Blogpost von Dir!

    2. Du hast sooo Recht!

    3. Ich dachte Berlin sei schlimm, London hat mich eines Besseren belehrt!

    4. Mehr Bloposts bitte! Danke!

    AntwortenLöschen