Samstag, 20. Dezember 2014

Freitagabend, DJäzz Duisburg, mit Redlight 6 und Weekly Carouse

Das Semester hat nun Pause! Ferien! Zeit zum Füße hochlegen oder selbige zum Besuch eines Konzerts zu nutzen. Am Freitagabend haben die "alten Herren" der Calivoerdia-Punkrock Weekly Carouse ein Gastspiel in der berüchtigsten Stadt des westlichen Ruhrgebiets, in Duisburg gespielt.

Da ich das DJäzz noch nicht kannte und der Abend nach Bier und Musik roch, ging es also am Abend mit der ÖPNV nach Duisburg. Schnell noch ein Wegbier für den fünf Minuten Marsch im merkwürdigen Kiosk gegenüber vom Hauptbahnhof (mitsamt Schatten boxenden Menschen hinter gigantischen Shishas im Schaufenster) gekauft. Idyllisch gelegen zwischen Königsgalerie und ForumDuisburg gibt es eine kleine schwarze Tür in einem weißen Haus. Ein recht kleines Schild weist daraufhin, dass hier das DJäzz ist.

In dem alten Gewölbekeller empfängt einen eine lange Theke und im hinteren Bereich ein größerer Raum mitsamt Bühne. Unter den Gewölbebögen gibt es kleine Nischen und gemütliche Sitzgelegenheiten. Durchaus ein angemessener Laden für diese Art Konzert. Und die Bierpreise können sich durchaus sehen lasse.

Leider waren nicht so viele Gäste gekommen, aber genug "Zeit für Interaktion". Wie schon im September im PanicRoom in Essen, hatten Weekly Carouse wieder Redlight 6 als Gäste mitgebracht. Beide Combos lieferten ordentlich ab, wobei sich wohl beide Bands ein paar mehr Gäste gewünscht hatten, so war es im Grunde eine bessere Probe mit Publikum, wenngleich Frank von WC seine Wette bezüglich der zahlenden Gäste verloren hatte.
Redlight 6

Weekly Carouse

Einige Kaltgetränke später ging es leicht angeschossen wieder mit der Bahn nach Hause, nicht ohne vorher noch schnell beim goldenen M einen Lückenfüller reinzuschieben. Fazit des Abends: Durchaus ein gelungener Auftakt in die "Ferien".

Mehr zu den Bands und zum Laden findet sich hier: Weekly Carouse, Redlight 6, DJäzz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen