Freitag, 19. Oktober 2012

Da haben wir den Salat!

So, die erste Woche an der UDE ist nun rum....

Dank der Kommilitonen bzw. Mitstudenten (soll angeblich besser klingen!?) war es eine recht kurzweilige Woche. Das kann natürlich auch daran gelegen haben, dass die Herren und Damen Professoren zum größten Teil noch mit angezogener Handbremse unterwegs waren.

Unbestrittener "Höhepunkt" der Woche waren die Termine im Multiplex-Kino zu Essen. Zu den Veranstaltungen "Einführung in die Allgemeine Didaktik" und "Einführung in die Allgemeine Pädagogik" waren gleich drei Kinosäle angemietet worden. Wer sich im Kinosaal 2 aufgehalten hatte, kam in den Genuss, den Dozenten/ die Dozentin live zu erleben. Alle anderen mussten sich mit einem gefühlt briefmarken-großen, unscharfen Live-Stream zufrieden geben. Entsprechend motiviert und aufmerksam hat die Mehrzahl der Studierenden auch zugehört. Es war ausgiebig Zeit für Gesprächen, wichtige Telefonate, umfangreiche Frühstücke und dem ein oder anderen Nickerchen. Fazit: Keineswegs ist eine solche Veranstaltung einem akademischen Anspruch würdig. Dabei bestach gerade die Dozentin mit durchaus amüsanten Einlagen in ihrem muttersprachlichen Thüringisch. Frau Prof. Dr. Rotraut Coriand, wir werden uns wiedersehen...

Gleiches gilt auch für die "blonde Türkin", hier absichtlich in Zitationszeichen, bei der ich in diesem Semester "Grammatische Grundlagen" belegt habe. Eigentlich schon Ironie der Sache, dass eine türkischstämmige Dozentin an einer deutschen Hochschule vorwiegend deutschsprachigen Studierenden die deutsche Grammatik beibringen soll. Aber die gute Frau überzeugte galant mit einer linguistischen Einführung zu ihrem Namen, den wir uns heftigst einprägen sollen, damit Sätze wie: "Ich wollte diese Hausarbeit abgeben für die blonde Türkin!" eben nicht mehr vorkommen. Frau Dr. Cakir-Dikkaya, auch wir werden uns wiedersehen.

Nach der Woche mit jeder Menge Rennerei auf der Suche nach Räumen, Gebäuden und Dozenten, ereilte mich aber heute Morgen das erste bedenkliche Ereignis. Nachdem ich mir gestern die Pflichtübungen für die beiden Mathe-Vorlesungen runtergeladen und ausgedruckt habe, bin ich heute Morgen wach geworden. Das ist ja noch nichts Dramatisches, entscheidend ist, dass ich augenblicklich einige Übungsaufgaben vor Augen hatte und seitdem nicht mehr von ihnen loskomme. Werde mich also nun schnellstens der Erledigung widmen....

In diesem Sinne... ein gutes Wochenende und forza Meiderich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen