Montag, 11. April 2011

Zwei Mal Grillen und Sport

Also meine Herren.... und Damen... was war das ein dekadentes Wochenende...

Am Samstag habe ich direkt zwei Mal totes Tier über glühenden Kohlen geröstet oder rösten lassen. Ich weiß, das widerspricht all meinen Vorsätzen, aber es ging einfach nicht anders... doch, wahrscheinlich sogar ganz bestimmt, ich muss mich schlau machen, was man alles grillen kann, also Vegetarisches. Aber so war Würstchen-Tag mit Chili-Knackern und Thüringern und vor allem die Kugelgrill-gegrillten Mini-Berner Würstchen, ein Gedicht.

Na, jedenfalls bin ich ziemlich vollgefuttert nach Hause geradelt und den Sonntag habe ich dann mit arbeiten verbracht, aber nach einem Doppel-Grilltag mit Freunden... zumal es irgendwie, wie ein Familientreffen war... manche hatten ihre Kids mit, so musste ich mal wieder Kinder-Fußball spielen, manche sind später gekommen, war richtig gut.

Am Sonntagabend meldete sich dann ein Freund, mit dem ich schon seit Wochen eine Runde durch Essen drehen will, also auf dem Rad. So bin ich nun heute nach der Schule in Richtung Essen aufgebrochen und was soll ich sagen. War richtig gut! Okay, dass er mit der Hälfte meines Gewichts die Hügel und Berge - Ja, im Ruhrgebiet gibt es Berge! - schneller und lockerer hoch kommt, das ist wohl das Gesetz der Schwerkraft. Aber ist halt echt anders, wenn man nur 500 Meter fahren muss und direkt geht es hoch und runter durch das Ruhrtal, mal Felder, mal Wald... richtig gut... und hat jede Menge Spaß gemacht. Also aufpassen, nicht, dass ich nun jede Woche komme...

Okay, die Woche brauche ich auch, um mit dem Muskelkater klar zu kommen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen