Mittwoch, 18. Februar 2009

Schon schön, oder?

Dieses Mal lehne ich mich mal ein wenig aus dem Fenster und werde mal ein wenig politisch.

Da überraschte uns doch vor ein paar Tagen die Meldung, dass vor einigen Wochen zwei U-Boote zusammen gestoßen sind. Naja, dachte ich mir, passiert, wir sind mit unserem Schiffchen ja auch andauernd irgendwo angestoßen.

Zwei Atom-U-Boote heißt es dann weiter und ich spitze die Augen und lese noch mal. Ja, tatsächlich, zwei Atom-U-Boote aus England und Frankreich sind zusammengestoßen. Radioaktivität sei nicht ausgetreten..

Aber mal ehrlich, nicht nur ein Knaller, dass wir, die normalen Menschen, erst Wochen später davon lesen bzw. erfahren. Natürlich erfährt man keine Details. Erst recht nicht, wieso zwei topmoderne U-Boote, ausgestattet mir Radar, Sonar und was weiß ich noch alles einfach zusammen stoßen. Und hätten wir wirklich erfahren, wenn es einen radioaktiven Störfall gegeben hätte. Wenn die beiden U-Boote oder vielleicht sogar nur eines der beiden gesunken wäre wir damals die Kursk!?

Ich stell mir einfach die Frage, ob solche Art von taktischen Seewaffen überhaupt noch zeitgemäß sind, aber das sind die Überlegungen eines Unwissenden, der von der großen Politik keine Ahnung hat. Ich finde es nur bedenklich und weiß, wieso ich gegen Atomkraft bin...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen